Girls United

Am 4. und 5. Januar haben sich 26 Mädchen aus 5 verschiedenen Schulen getroffen. Geplant haben das die Sozialarbeiterinnen von den Schulen.
Wir haben Hip Hop getanzt und den Tanz schnell gelernt.
Das war cool.
Wir haben einen Party-Kreis gemacht.
Wir standen im Kreis und die die wollten konnten in die Mitte gehen und tanzen.
Die anderen haben geklatscht.
Das hat Spaß gemacht.

Abends gab es ein Programm.
Es gab eine Disco in der Aula.
Da haben wir getanzt und Karaoke gesungen.
Und wir konnten Window-Color machen,
Spiele spielen oder Armbänder basteln.
Dann haben wir noch einen Film geguckt und Chips gegessen.
Wir haben in der Schule in Grünberg geschlafen.
Das war aufregend und wir waren fast die ganze Nacht wach.
Wir wurden mit einem lauten Lied geweckt.

Wir haben unsere Sachen eingepackt,
haben gefrühstückt und haben nochmal den Tanz geübt.
Dann kamen die Eltern und wir haben den Tanz vorgeführt.
Da waren wir aufgeregt.
Danach sind wir nach Hause gefahren.

Es hat uns gut gefallen und wir haben neue Freunde gefunden.

Ashley Kauß

Der Chor darf wieder singen

Nach der langen Corona-Pause durfte der Buber-Chor in diesem Schuljahr wieder anfangen zu proben.

Und nun hatten wir in der letzten Schulwoche einen großen Auftritt: Wir haben an der Uni gesungen. Wir waren in einem großen Hörsaal. Viele Studierende haben uns zugehört. Wir haben Weihnachtslieder, aber auch Pop-Lieder gesungen. Wir haben alle zusammen gesungen. Und einzelne Schülerinnen und Schüler haben ein Solo gesungen. Das war ganz schön mutig. Wir waren großartig.

Am Ende haben wir sehr viel Applaus und Schnitzel in der Mensa bekommen.

Das war ein toller Ausflug!

Die Buber-Band

Wir haben für eine Schul-Band geübt. Wir haben Gitarre und Bass gespielt. Wir haben Keyboard gespielt.

Dann haben wir noch Schlagzeug gespielt.

Danach hat Julia mit Lukas und Misko geübt. Frau Müller und Herr Acevedo haben auch mit uns allen geübt.

Am Schluss haben wir für alle Schüler ein schönes Weihnachtslied gesungen und gespielt. Es hat uns sehr Spaß gemacht – es war toll. (Y.E.)

Hallo!
Ich bin Emil, ein Bernedoodle, Paulas Nachfolger. Ich komme mit viel Freude in die MBS und die Treffen mit den Schülerinnen und Schülern machen mir großen Spaß!

Ich wünsche der Schulgemeinde schöne Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

Feuerspucker

Mit tosendem Applaus und staunenden Gesichtern erfreuten sich die Schüler an der atemberaubenden Feuerspuckershow am 14.12. mit Herr Kriep, Frau Römer,
Frau Fütz, Frau Clemen, Herr Möslein und Herr Pesek sowie den Assistentinnen
Frau Lübeck und Frau Lück!

Unser Weihnachtsbasar

Wir haben auf unserem Weihnachtsbasar Leuchtgläser, Hundeleckerlis von der H1, Wachstücher, Kaminanzünder und Backmischungen verkauft.

Wir haben Klassen aus der Hauptstufe und die pinke Etage eingeladen. Wir freuen uns, dass schon viele bei uns waren und freuen uns auch über alle, die noch kommen.
Eure H 4

Buber Gebärdenchor

Am Donnerstag öffnete sich das 8. Türchen vom Adventskalender und der Buber Gebärdenchor trat auf. Dargeboten wurde „Stern über Bethlehem“ und „In der Weihnachtsbäckerei“.

Weihnachten – ganz basal

Wie schmeckt Weihnachten? Wonach duftet es? Wie fühlen sich Tannenzweige an und wie bleibt der Baumschmuck daran hängen?

Wahrnehmen mit Zeit und Ruhe, auf ganz basaler Ebene: Dafür waren heute im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders 5 Stationen aufgebaut.

Beim weihnachtlichen Geräusche-Memory, beim Dekorieren und Verkleiden sowie beim Duft-Memory und Punsch trinken kam ordentlich Weihnachtsstimmung auf!

Bis zu den Ferien stehen die Materialien noch zur Ausleihe im KmE-Raum bereit.

Be-SINN-liche Weihnachten wünscht euch der Arbeitskreis KmE!!!

Besuch des Klärwerks Fernwald

Die Klasse M1 besuchte am 6.12.22 zum Abschluss ihres Sachkunde-Themas „Wasser und Wasserkreislauf“ das Klärwerk in Fernwald. Die Schülerinnen und Schüler wurden von dem sehr netten Herrn Balser durch die Anlage geführt.

Dabei konnten sie hautnah erleben, welchen Weg unser Abwasser gehen muss, bis es zum Schluss wieder gereinigt in den Wasserkreislauf einfließen kann. Sie konnten durch ein Mikroskop den Bakterien zusehen, wie sie den Schmutz aus dem Wasser „essen“.

Herr Balser, der dem Weihnachtsmann sehr ähnlich sah, verteilte zum Schluss sogar noch Nikolaus-Schokolade an die Kinder. Es war ein rundum gelungener und informativer Ausflug, den wir jeder Klasse nur empfehlen können.