proWIN Vertriebsleitung schenkt hilfsbedürftigen Kindern ein Lächeln

Passend zur Vorweihnachtszeit haben Marion Kratz-Goubeaud Christkind für soziale Kinderhilfsprojekte gespielt und 1000 Euro an den Förderverein der Martin Buber Schule Gießen überreichen dürfen. Das Team aus dem Raum Gießen, angeführt von proWIN Vertriebsleitung Tanja Wagner, übergab den Spendenscheck der Wohltätigkeitsorganisation am 08.12.2015. Zuvor hatte sich die sechsköpfige Gruppe “Starke Frauen für kleine Herzen“ in einem proWIN-Wettbewerb dafür qualifiziert.

Das Team um Marion Kratz-Goubeaud, Tanja Wagner, Diana Metz, Liane Wöber-Birk, Tanja Müller, Michaela Kratz legte sich während des Wettbewerbszeitraums für seine Herzensangelegenheit so richtig ins Zeug. Am Ende hatten sich die Bemühungen mehr als gelohnt und umso größer war die Freude über die Möglichkeit, bedürftigen Kindern ein Lächeln zu schenken.

Zitat Marion Kratz-Goubeaud: „Ich finde das Charity von proWIN so klasse, jetzt ist die Martin Buber Schule dran!“.

Bei proWIN hat Spenden für gemeinnützige Zwecke eine langjährige Tradition: Durch die 2010 gegründete proWIN Stiftung sind bislang etwa eine Million Euro an benachteiligte Kinder gespendet worden. Darüber hinaus erbrachte die proWIN Winter GmbH über 2,5 Millionen Euro an Spenden: Das Direktvertriebsunternehmen war lange Zeit beim RTL Spendenmarathon dabei und immer wieder maßgeblich beteiligt am Erreichen neuer Spendenrekorde. Für seinen „herausragenden, selbstlosen Einsatz für Not leidende Kinder in Deutschland und aller Welt“ hat proWIN Geschäftsführer Ingolf Winter Ende Juni 2014 die Ehrenurkunde der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ erhalten. Regelmäßig beteiligen sich Vertrieb und die Mitarbeiter in der Zentrale an den Aktionen „Spenden statt Weihnachtsgeschenke“   bzw. „Weihnachtspäckchenkonvoi“. Regelmäßig übernimmt proWIN Charity-Partnerschaften für den Firmenlauf Saarland – getreu dem Motto „Laufend Gutes tun.“ Höhepunkt des gemeinnützigen Engagements waren die im ersten Halbjahr abgeschlossenen proWIN Charity days 2015. Vom 22. bis 29. April wurden in Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien, den Niederlande, der Schweiz und Luxemburg Charity Partys veranstaltet, auf denen die Gäste mit ihrem Einkauf nationale und internationale Kinderhilfsprojekte unterstützen konnten. Die Gemeinschaftsaktion brachte zusätzlich eine Spendensumme in Höhe von 1,1 Millionen Euro hervor.

Foto vorne: Marion Kratz-Goubeaud, Tanja Wagner von proWin Hintergrund: Schulleiterin Gudrun Richter-Bäuerlein, Stufenleiterin Kathrin Befort sowie Schüler


Foto: J. Willershausen
Foto vorne: Marion Kratz-Goubeaud, Tanja Wagner von proWin
Hintergrund: Schulleiterin Gudrun Richter-Bäuerlein, Stufenleiterin Kathrin Befort sowie Schüler

 

„Girls united – gemeinsam ins Neue Jahr“

Zu cooler Hip Hop Musik zu tanzen und gemeinsam Freude zu haben, stand im Mittelpunkt des Events „Girls united – gemeinsam ins Neue Jahr“, welches am 07.01. & 08.01.2016 in der Anna-Freud-Schule in Lich stattfand.

DSCN1162[1]

18 Mädchen und junge Frauen aus vier verschiedenen Gießener Schulen kamen zusammen und lernten unter der Leitung der Hip Hop und Breakdance Trainerin Karina Scholl neue Tanzschritte und Bewegungen kennen, die sie zu einer kleinen Choreographie zusammenführten, um sie am Finaltag zu präsentieren.

DSCN1364[1]Alle Teilnehmerinnen waren mit Begeisterung dabei und scheuten auch am 2. Tag trotz Muskelkater das Training nicht. Im Rahmenprogramm konnten die Teilnehmerinnen sich noch besser kennenlernen, gemeinsam essen, spielen, verschiedene Bastelaktivitäten ausprobieren oder sich einem kleinen Wellnessprogramm hingeben.

Organisiert und durchgeführt wurde das Treffen von der AWO Sozialarbeit an Schulen. Beteiligt waren die Gallus-Schule in Grünberg, die Georg-Kerschensteiner-Schule in Biebertal, die Martin-Buber-Schule in Giessen und natürlich die gastgebende Anna-Freud-Schule in Lich.

DSCN1160[1]